Fastenerlebnis am Lormanberg – Fasten und Malen

„Fasten und Malen“ ein besonderes Erlebnis am Alten Gehöft.
Haus und Umgebung wirken entspannend-spenden zugleich neue Energien.

Gefastet wird nach Methode Buchinger-Lützner.
In dieser Woche erfahren Sie: Informationen über Fasten bzw. Ernährung, Zubereiten von Fastengetränken wie Kräutertees und frisch gepressten Obst- u. Gemüsesäften.
Entspannungsübungen, Spaziergänge, Kneippgüsse, Leberwickel – u. v. mehr.
Leistungspaket:
* 1 Woche (7 Nächte) Unterkunft in unseren
Ferienwohnungen
* 5 Fasttage, 2 Aufbautage
* 1 Ganzkörpermassage
* 1 Lomi-Lomi-Nui-Massage
* Heublumenbäder
* Fastenverpflegung
* Benützung der Infrarotkabine und Höhensonne
* Während der ganzen Woche Betreuung durch dipl.
Fastentrainerin
*Malen von Aquarell- und Acrylbildern

 

 

Preis: Euro 410,00 incl. Fastenpaket und Unterkunft auf Basis 2er-Belegung
Einzelbelegung: Euro 460,00
Termine 2009: April 2009 – auf Anfrage

Süßes Früchtchen trifft jungen Wilden

Herbstrauschige romantisch-nostalgische Genusstage.

Raschelndes Herbstlaub und berauschende Farbenpracht.

Betörend reife Früchte und stürmischer Jungwein.

 

Die schönste Zeit für berührende und beglückende Tage im Winzerzimmer:

 

 

  • 3 Nächtigungen inklusive herzhaftem Frühstückskorb
  • Ein prickelnder Willkommenstrunk im alten Gewölbekeller
  • Eine Verkostung von regionalen Spezialitäten
  • Ein 4-Gang-Abendmenü im Romantikschloss-Restaurant
  • Eine Flasche steirischer Wein für schöne Stunden
  • Sinnliches Aromaöl und Kerzenbeleuchtung für ein genussvolles Bad in der Whirlwanne
  • Infrarotkabine für "Zwei" und Höhensonne
  • Tipps für farbenfrohe Spaziergänge und Genusstouren
  • Kleine, liebevolle Überraschungen

 

Preis für 2 Personen: € 290,00 bei Anreise am Sonntag schenken wir Ihnen einen Tag dazu. Buchbar von: 19.09.2009 – 13.12.2009

Höchster Komfort im ländlichen Ambiente

Wir haben auf unseren vielen Urlaubsreisen noch nie (!) eine solch gelungene Mischung aus Alt und Neu im Wohnbereich erlebt: höchster Komfort im ländlichen Ambiente im besten Sinne des Wortes !

Dieser Eindruck hat die unmittelbare Umgebung mit den zahlreichen, unter der Last der Früchte sich neigenden Obstbäumen, den verschiedenen Beeren- und Gemüsesorten sowie die zahlreichen integrierten Ruheplätze noch verstärkt.

Die Familie Schöllauf hat hier ein kleines Wunder geschaffen, wir danken ihr ganz herzlich dafür, dass wir daran teilhaben durften.

Natürlich haben wir allen Freunden und  Bekannten von unserem gelungenen Urlaub im Hoamatl erzählt. Wir freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen am Lormanberg.

Familie Roth

Die Vögel fingen zu flüstern an

Wir horchten und hörten noch nie wahrgenommene Geräusche – nach dem ersten Hahnenschrei fingen die anderen Vögel zu flüstern an.

Erst später kam das morgendliche Vogelzwitschern. – undeutbare Laute aus der Dachrinnengegend – Insekt? Vogel? Säugetier? – keine Ahnung

– ein Wischpeln in den Beeten – Maus? Käfer?

– dazu Spanisch, Italienisch, Steirisch, Deutsch – alles in allem ein vielfältiges Konzert, nicht nur für die Ohren, genauso vielfältig für die Augen – Menschen, Tiere, Blumen, für die Nase und den Mund – Kräuter, Obst – schön war`s !

Familie Glück

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, er flattert sehr und kann nicht heim. Ein schwarzer Kater schleicht herzu, die Krallen scharf, die Augen gluh. Am Baum hinauf und immer höher kommt er dem armen Vogel näher. Der Vogel denkt: Weil das so ist und weil mich doch der Kater frißt, so will ich keine Zeit verlieren, will noch ein wenig quinkelieren und lustig pfeifen wie zuvor. Der Vogel, scheint mir, hat Humor.

Wilhelm Busch